Wozu benötigt man die notarielle Übersetzung des Militärausweises?

Es ist selten, dass die notarielle Übersetzung des Militärausweises als Einzelauftrag erfolgt. Diese Übersetzung ist ein Bestandteil des Dokumentenpakets, das beim Konsulat oder bei zuständigen Behörde des jeweiligen Staats zum Antrag auf ein Visum, Aufenthaltserlaubnis, Erhalt der Staatsangehörigkeit oder der Arbeitsgenehmigung vorzulegen ist. 

Für Staatsangehörige der Russischen Föderation:
 

Zur Vorlage beim Arbeitgeber falls es für die  Anstellung an gewissen Arbeitsplätzen erforderlich ist; 
Zur Vorlage bei der Botschaft des jeweiligen Landes, wohin der RF-Staatsangehöriger zwecks dauerhaften Wohnsitzes auswandert; 
Zur Vorlage an die Konsulatsdienste von auswärtigen Staaten zusammen mit erforderlichem Dokumentenpaket (Übersetzung der Einkommensbescheinigung, Strafregisterbescheinigung usw.) zwecks Erhalt des entsprechenden Visums. 

Für ausländische Staatsangehörige: 
Erhalt der Aufenthaltserlebnis oder der Staatsangehörigkeit der Russischen Föderation. 

Der Standardtermin für die notarielle Übersetzung des Militärausweises beim Übersetzungsbüro "Azbuka" beträgt ein-zwei Tage, abhängig vom Umfang des jeweiligen Arbeitsbuchs. 

Sollen Sie keine Möglichkeit haben, uns die englische bzw. lateinische Niederschrift Ihren Namen mitzuteilen (z.B. so wie es in Ihrem Reisepass steht), dann halten wir uns streng an die Regeln für Transliteration gemäß der Anordnung des Föderalen Migrationsdienstes der Russischen Föderation vom 3. Februar 2010 Nr. 26, Moskau. 

Außerdem bei Übersetzung des Dokumentenpakets achten wir besonders auf die homogene Niederschrift der Familiennamen in allen Unterlagen